Deutsch-Thailändische Wirtschaftsbeziehungen

Die deutsch-thailändischen Handelsbeziehungen reichen bis in das Jahr 1860 zurück. Seitdem sind die bilateralen Beziehungen von einem kontinuierlichen Ausbau geprägt.

Heute existieren in Thailand mehr als 600 deutsche Unternehmen.

Die Mehrzahl dieser Unternehmen ist in der Industrie tätig, aber auch etliche Dienstleister haben sich in Thailand etabliert. Zudem sind in den unterschiedlichen Bereichen des thailändischen Marktes deutsche Produkte über eine sehr gut ausgebaute Distributorenstruktur vertreten.

Wichtigste Handelspartner für Thailand sind:

  • China
  • Japan
  • USA

Deutschland spielt als Handelspartner eine besondere Rolle in den Bereichen:

  • Maschinen
  • Medizintechnik
  • Automobilindustrie

Die Handelsbilanz zwischen Thailand und Deutschland weist einen negativen Wert für Thailand auf. Es werden also mehr deutsche Produkte nach Thailand exportiert, als aus Thailand nach Deutschland importiert.

Laut der Bank of Thailand nahmen die Importe aus Deutschland 2013 um 0,03% zu. Der Gesamtwert der Importe für das Jahr beläuft sich auf auf 187,08 Milliarden THB, bzw. 4,35 milliarden Euro.

Im selben Zeitraum legten die thailändischen Exporte nach Deutschland um 10,54%  auf einen Gesamtwert von 2,87 Milliarden Euro  zu. Das bilaterale Handelsdefizit Thailands verringerte sich somit um 15%. Das entspricht einem Wert von -63,90 Milliarden THB, bzw. -1,5 Milliarden Euro.

Wichtigste Exportgüter Thailands nach Deutschland sind:

  • EDV-Maschinen
  • Edelsteine
  • Gummiprodukte
  • Textilien
  • Bekleidung

Wichtigste Importgüter aus Deutschland sind:

  • Maschinen
  • Chemieprodukte
  • Autos
  • KFZ-Teile
  • Elektronische Produkte (Schaltkreise etc.)

Deutsche Produkte genießen in Thailand einen ausgezeichneten Ruf in Bezug auf ihre Qualität. Dies kann auch einen höheren Preis rechtfertigen. Der gute  Kundenservice gilt als Alleinstellungsmerkmal deutscher Unternehmen. 

Insgesamt lässt sich feststellen, dass die bilateralen Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und Thailand noch ungenutztes Potenzial aufweisen.

Das Verhältnis der Deutsch-Thailändischen Handelsbeziehungen:

Zum Vergrößern anklicken

Marius Mehner
Deputy Executive Director and Head of Consultancy Services Department

Tel:

+66 (0) 2-055-0613

E-Mail:

services(at)gtcc.org